Leave the Script, take the Nachschlag! – Der Pate

Playlisty

Nino Rota – Main Title (The Godfather III)
Nino Rota – Love Theme From The Godfather
Nino Rota – The Baptism From The Godfather
Nino Rota – The Halls Of Fear
Carmine Coppola – Murder Of Don Fanucci
Nino Rota – Kay From The Godfather
Carmine Coppola, Nino Rota – The Godfather Intermezzo
Nino Rota – End Title (The Godfather II)

Der Pate

Wir sehen Marlon Brando und Al Pacino in den Hauptrollen. James Caan, Robert Duvall und auch Diane Keaton sind in Nebenrollen zu sehen.
Brando lernte übrigens seinen Text so gut wie nie und deshalb las er ihn von Karten hinter der Kamera ab. Die Katze am Anfang des Films, die er so Bond-mäßig streichelt, war gar nicht so geplant. Coppola fand die Katze und brachte sie einfach mal mit ans Set.

Apropos Regisseur: Francis Ford Coppola führte Regie, ...

weiterlesen

Ich spreche ihm eine Tonspur, die er nicht einbauen kann

Wir sind ja Corona-bedingt derzeit auch mit unseren Aufnahmen ins Homestudio umgezogen und sprechen unsere Texte parallel in die jeweiligen Aufnahmegeräte. Damit wir aber auch wissen, wann der jeweils andere was sagt, telefonieren wir dabei. Technisch also auf hohem Niveau und durchaus einfallsreich. Das Ergebnis ist jetzt schon seit ein paar Sendungen zu hören oder eben auch nicht zu hören, denn die Qualität der Aufnahmen sind durchgängig gut. Meistens zumindest.

Einer der Gründe warum es dieses Mal keinen Trailer gibt, liegt daran, dass ein Teil von Marcos Tonaufnahme schlicht und ergreifend weg war. Keiner weiß, was passiert ist. Aber weg ist weg.

Und so sieht das dann aus in der Aufnahme, wenn nur noch Andi was sagt. Oder halt Marco zuhört...

weiterlesen

Der „Big Band“ Sound aus Der Pate 2

Für Folge 44 hat Andi tief in seinem Schallplatten-Fundus gegraben und dieses kleine Schätzchen gefunden. Der vollständige Titel ist „Theme and original additional Music from the Oscar Winning Score Il Padrino Parte II – The Big Band Sound arranged & conducted by Carmine Coppola“ und ist nichts anderes, als die zeitgenössische Musik aus den zwei Zeitebenen von Der Pate 2 im guten, italienischen Big Band Sound. Das Album wurde ausschließlich mit italienischen Musikern in Mailand aufgenommen und zieht den Zuhörer auch ohne das Godfather Theme oder das Godfather Love Theme in die Welt des Paten. Neben stimmungsvoller Rumba, Cha-Cha und Waltzer von Carmine Coppola hört man auch Interpretationen von La Paloma und Guantanamera, bei denen man in eine gewisse „Schwof“-Stimmung kommt...

weiterlesen

Nachschlag Quentin Tarantino

Playlist

Reservoir Dogs – Bedlam – Magic Carpet Ride
Pulp Fiction – The Centurions – Bullwinkle Part 2
Jackie Brown – The Meters – Cissy Strut
Kill Bill – The 5 6 7 8s – Woo Hoo
Death Proof – The Coasters – Down in Mexico
Inglorious Basterds – David Bowie – Cat People
Django Unchained – Annibale E I Cantori Moderni – Triniti (Titoli)
H8ful Eight – Ennio Morricone
Once Upon a Time in Hollywood – José Feliciano – California Dreamin‘

Reservior Dogs

Unser erster Film ist von 1992 und neben Harvey Keitel in der Hauptrolle sehen wir Steve Buscemi und Tim Roth, die meistens ihre eigenen Klamotten trugen, denn das Budget des Films war etwas schmal und so war es nicht vorgesehen, viel für die Kostüme auszugeben.
Generell war das Budget eher dünn und so gab es auch keine Unterstützung durch die P...

weiterlesen

Let´s do the Doo-Wop again!

Andi hat es in der Sendung ja gesagt, der Doo-Wop spielt auch bei Quentin Tarantino eine Rolle.

Wer sich jetzt denkt, Doo-What?, dem sei gesagt, damit bist du nicht allein. Der Doo-Wop ist bei uns recht wenig bekannt und daher stellen wir dieses (Sub-)Genre mal vor.

Erfunden wurde der Doo-Wop in den 1940er Jahren in den USA als Subgrene des Rhythm and Blues. Charakteristisch für den Doo-Wop ist eine Melodie, die hauptsächlich durch eine Lead-Stimme gesungen wird. Begleitet wird diese durch weitere Stimmen mit wenig oder auch gar keinen Instrumenten (also quasi acapella). Die Texte sind eher simpel gestrickt, wiederholen sich oft und der Hintergrundgesang sind meist irgendwelche Silben, die nicht wirklich Sinn ergeben.

Musikgruppen, die den Doo-Wop für sich entdeckten waren unter anderem...

weiterlesen

Kill Bill Extended – The Whole Bloody Affair

Über Kill Bill können wir lange reden. Und das haben wir auch getan. Sogar mit Inhalt. Aber wie so oft – und schon oft hier erzählt, hat es nicht alles in die Sendung geschafft. Immerhin geht die Sendung ja über Quentin Tarantino und nicht nur über Kill Bill.

Daher haben wir uns in der Radio-Sendung zum Doppelwerk von Tarantino etwas zurückgenommen bzw. haben viele Informationen auf dem Schneidetisch zurückgelassen. Zum Glück haben wir ja aber eine Webseite und daher müssen wir das hier nicht.

Ladys and Gentlemen, Take42 presents: Kill Bill by Take42 – Extended Edition oder auch The Whole Bloody Affair

Zu gewinnen gibt es diesmal auch was. Aber diese Info gibt es dann nur in der Sendung!

Unsere Folge 43: Quentin Tarantino läuft
am 24.06.2020 um 20 Uhr im Bermudafunk,
am 28.06...

weiterlesen

Der Trailer zu Folge 43: Quentin Tarantino

Wir widmen uns in Folge 43 dem Großmeister des – ja, was eigentlich?

Egal, Quentin Tarantino kann so ziemlich alles und welches Projekt er auch macht, es wird ein Erfolg. Meistens zumindest. Mehr dazu in unserer neuen Folge von Take42. Wir sprechen über alle seine Filme, bei denen er Regie geführt hat. Seine Arbeit als Schauspieler hat es leider nicht in die Sendung geschafft, auch nicht seine Arbeit als Produzent, was er ja auch immer wieder macht. Dafür war dann die Sendung doch zu kurz.

Wir können heute schon verraten, dass wir bis zur Sendung und danach noch eine ganze Menge weiterer Infos hier auf unserer Seite veröffentlichen werden, denn vieles hat es einfach nicht in die 60 Minuten geschafft...

weiterlesen

Eine Sendung, sie zu knechten… Let´s hear Frodo again!

… ganz so schlimm ist es ja nicht. Aber für uns reicht es, um unsere Herr der Ringe Sendung aus Dezember 2019 nochmal zu senden.

Das Gedicht, das auch wir am Anfang der Sendung zum besten geben (wollen), sind streng genommen nur die siebte und achte Verszeile des Gesamtwerks. Dies sind aber auch die bekanntesten und auch die beiden, die in der Sprache Mordors auf den Ring geschrieben wurden und nur sichtbar werden, wenn dieser erhitzt wird. Auch diese Übersetzung hat Andi in unserer Sendung zum Besten gegeben.

Und damit wir auch noch ein wenig Bildung mit reinbringen in diesen Post, hier das Gesamtwerk von J.R.R. Tolkien, übersetzt von Ebba-Margareta von Freymann:

Drei Ringe den Elbenkönigen hoch im Licht,
Sieben den Zwergenherrschern in ihren Hallen aus Stein,
Den Sterblichen, ewig d...

weiterlesen

Das große Interview

Andi und Marco stellen sich den Fragen von Friederike, die wir ja immer wieder gerne als Gastmoderatorin in Sendungen nehmen, in denen wir tatsächlich Fachwissen brauchen, wie beispielsweise die Oscars oder auch Donnie Darko.

In unserem großen Interview plaudern wir über Alles und Nichts und haben auch sonst jede Menge zu sagen. Wie man hier feststellen kann, fällt es uns so richtig schwer, auf eine Frage eine kurze Antwort zu geben. Daher brauchen wir für 11 simple Fragen sagenhafte 48 Minuten. Wen das jetzt nicht abschreckt kann einfach mal reinhören, denn so lernt man so einiges über uns und auch unsere Sendung.

Und hier die Playlist!
02:20 – Wie seid ihr auf die Idee gekommen?
06:25 – Warum heißt die Sendung Take42?
11:09 – Wie lange braucht ihr für eine Folge?
17:35 – Wi...

weiterlesen

Achtung Karlsruhe: Noch mehr Take42

Wir haben eine gute Nachricht für all unsere Hörer in und um Karlsruhe: Wir sind jetzt im Querfunk zweimal pro Monat mehr zu hören.

An jedem 3. Donnerstag wird unsere Sendung um 13 Uhr wiederholt. Ihr könnt euch also am nachmittag auf die vielleicht beste Soundtrack-Sendung im Radio freuen.

Und für die Nachtschwärmer und Taxifahrer haben wir auch eine gute Nachricht! Am 3. Montag im Monat wird unsere Sendung genau zu Geisterstunde wiederholt. Auch wenn die Sendungen ja eher weniger zum Gruseln sind, sind wir um Punkt 0 Uhr für euch da.

Im schönen Karlsruhe könnt ihr uns und den ganzen Querfunk auf 104,8 Mhz hören. Für alle außerhalb von Karlsruhe gibt es den Livestream.

weiterlesen